Wie wird eine Eizellspenderin ausgewählt

03.08.2018
Wie wird eine Eizellspenderin ausgewählt

 

Hat Sie schon mal interessiert, nach welchen Kriterien geeignete Eizellspenderinnen für unsere Patientinnen ausgesucht werden? In einem strengstens kontrollierten Aufnahmeprozess versuchen wir, eine möglichst große Übereinstimmung zwischen der Eizellspenderin und -empfängerin zu finden, was Blutgruppe, körperliche Merkmale /Statur, Haar- und Augenfarbe/ betrifft, wobei wir dabei eventuelle spezifische Wünsche der Empfängerin berücksichtigen.

Was muss eine Eizellspenderin erfüllen?

Zu Eizellspenderinnen können nur gesunde Frauen im Alter von 18-35 Jahren werden, die eingehende Genetik-Tests sowie wiederholte Tests zum Ausschluss sexuell übertragbarer Krankheiten bei der Aufnahmeuntersuchung durchliefen. Die Eizellspenderin wird eingehend gynäkologisch untersucht, anhand der Bluttests wird ihr Hormonstatus und AMH /Anti-Müller-Hormon / ermittelt. Diese Untersuchungen helfen bei der Erwägung, ob ihre Eizellen wirklich geeignet sind, damit sie eine hohe Chance haben, sich zu einem gesunden Embryo zu entwickeln und sich in der Gebärmutter der Empfängerin einzunisten.

Die Spenderin absolviert auch einen gründlichen Besprechungstermin mit einem Arzt, bei dem ihr allgemeiner Gesundheitszustand festgestellt wird. Es wird auch geprüft, ob es keine schweren körperlichen oder seelischen Störungen in der Familie der Spenderin gibt. Nachgefragt werden ihre Bildung, Interessen und ihr Charakter, um sich zu vergewissern, dass ihre Intelligenz nicht vom allgemeinen Durchschnitt abweicht.

Die Empfängerin füllt auch einen Fragebogen mit ähnlichen Fragen aus. Anschließend versuchen wir, eine möglichst große Übereinstimmung zwischen der Spenderin und Empfängerin zu finden.

schreiben sie uns

Haben Sie noch andere Fragen an uns?
Keine Angst, fragen Sie uns.

Schreib uns