Microfluidic Sperm Sorting

Microfluidic Sperm Sorting ist eine schonende Labormethode zur Spermiensortierung mithilfe eines Einweg-Chips. Die Methode basiert auf dem Prinzip der natürlichen Auslese, indem Spermien Mikrobarrieren passieren, welche die natürliche Umgebung in den Eierleitern nachahmen. Sortierte Spermien haben nach Chipeinsatz eine bessere genetische Qualität, Morphologie, Überlebenschance und Beweglichkeit. Die Methode erhöht nachweisbar die Erfolgsrate des Zyklus bis um 25 %.

 Im Gegensatz zu den herkömmlichen Methoden eliminiert dieses Verfahren die Schädigung der Spermien bei deren Bearbeitung und erfordert weder eine vorherige Aufbereitung der Spermaproben noch den Einsatz von Instrumenten, wodurch sich das Risiko der Kontaminierung sowie des oxidativen Stress für Spermien reduziert.

Haben Sie eine Frage?

Gerne beantworten wir Ihre Fragen, bzw. können wir einen Termin zum Erstgespräch/Beratungstermin vereinbaren.

Schreiben Sie uns
Schreib uns